Das Kirchspiel Karpauen

 

Home
Das Kirchspiel
Die Orte
Die Güter
Die Schule
Die Kirche
Die Pfarrer
Vereinsleben
Ortspläne
Einwohnerlisten
Forum Karpauen
Berufe
Bilder
Links
Downloads
Impressum
Kontakt
Informationen
Neuigkeiten
Gästebuch
 
Karpauen (Groß Karpowen)

Informationen zum Ort

Alter Name: Karpowen, Groß Karpowen
Heutiger Name: Nekrasovo
Staat: Deutschland
Land: Ostpreussen
Regierungsbezirk: Gumbinnen
Landkreis: Gerdauen
Amtsbezirk: Angerapp / Darkehmen
Amtsgericht: Darkehmen 1894
Post: Karpowen
Gemeinde: Groß Polleyken
Standesamt: Karpowen 1905
Kirchspiel: Karpauen
Koordinaten: 21°42' Ost und 54°23' Nord

Letzter Bürgermeister:

Gustav Hollstein
Letzter Amtsvorsteher: Fritz Paschkewitz
Gutsbesitzer: W. Maurer, zuletzt: Rudolf Keberling
Einwohner 1818: 136
Einwohner 1885: 203
Einwohner 1905: 129
Einwohner 1933: 371
Einwohner 1936: 371
Einwohner 1939: 347
Info 1818: 15 Feuerstellen, Adliges Gut und Dorf.
Schule: in Karpauen (2-klassig ab 1932)
Lehrer: 1925: Herr Nöske
  1925 - 1932: Alwin Bolz
  ab 1932: Max Allies und Albert Lorberg
 
Die kleine Kirche im Ort wurde ca. ab 1860 gebaut, aber erst 1898 eingeweiht.
1922 brannte der Turm durch einen Blitzeinschlag ab.
Man baute den 25 Meter hohen Turm aus roten Backstein dann wieder auf.
SDie Kirche überstand den Krieg unversehrt, wurde dann aber nur noch als Lagerhalle genutzt.
In die Südseite wurde eine quadratische Öffnung geschlagen, wohl als Fahrzeug-Zugang.
Fenster und Zugänge wurden zugemauert.
Seit 1995 wird die Kirche nicht mehr genutzt und verfällt.
 
 
In dem Ort gab es:
- eine Mühle (bewirtschaftet von Familie Gemballa
- Post Neumann / Briefträger Hermann Wengert
- Lebensmittelladen + Gesellschaftshaus mit Gaststätte, Saal und Biergarten von Lörzer
- Schule
- Feuerwehr mit Spritzenhaus
- Chauffeur
- Dorfteich
- Volkstanzgruppe